Semalt: Zehn Tricks zur Verbesserung der Online-Präsenz

Eine Möglichkeit, den Geschäftserfolg sicherzustellen, ist eine Online-Präsenz, da mehr als 85% der Suchanfragen nach Produkten und Dienstleistungen online erfolgen. Ivan Konovalov, der Semalt Customer Success Manager, präsentiert Ihnen die folgende Checkliste für eine erfolgreiche Online-Präsenz.

1. Personas

Verstehen Sie zunächst die Zielperson für Ihre Kampagne. Dies bedeutet, dass Sie einer digitalen Marketingbeschreibung oder einem digitalen Marketingziel menschliche Attribute zuweisen müssen. Es würde helfen, die verschiedenen Personen anhand ähnlicher Merkmale wie Motivatoren, Schmerzpunkte, Wünsche, Persönlichkeiten, Ziele oder Gewohnheiten zu gruppieren. Sie schaffen weniger Marktziele und machen so digitales Marketing einfacher, billiger und effizienter.

2. Customer Journey Mapping.

Customer Journey Mapping wird von Marketingfachleuten verwendet, um ihnen zu helfen, das Unternehmen aus Verbrauchersicht und die Interaktionen, die sie mit dem Unternehmen eingehen, zu verstehen. Mit einem solchen Ansatz ist es einfach zu erkennen, welche Bedürfnisse der Kunde bei jeder Interaktion hat, wie sie verbessert werden können und ob die Servicebereitstellung verbessert werden muss.

3. Strategischer Inhalt

Es ist unbedingt erforderlich, dass alle Inhalte der Website sehr ansprechend sind und rechtzeitig bereitgestellt werden, um Kunden anzulocken. Vermarkter sollten Benutzer nicht für den Kauf von Produkten werben, die sie möglicherweise nicht kennen. Stellen Sie ihnen zunächst einige Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen zur Verfügung und verwenden Sie einen Kalender, um Inhalte konsistent zu verteilen.

4. Aktualisieren Sie den Inhalt

Kunden möchten begeistert sein, und das ist der Grund, warum sie Ihre Website besuchen. Wenn der Inhalt bei jedem Besuch gleich ist, wird es ihnen langweilig, ihn zu besuchen, was zu einem Rückgang des Datenverkehrs führt, was nicht gut ist. Inhaltsaktualisierungen müssen von den Bedürfnissen und Vorlieben Ihrer Zielgruppe abhängen. Aktualisieren Sie das Website-Design jedoch alle sechs bis zwölf Monate, um sicherzustellen, dass es mit den aktuellen Trends Schritt hält.

5. Benutzererfahrung

Die Benutzererfahrung konzentriert sich hauptsächlich darauf, wie Menschen mit dem digitalen Produkt interagieren. Ein Geschäftsinhaber hat möglicherweise eine Website, die sehr gut aussieht, aber nicht weiß, wie er zu bedienen ist. Er oder sie tut nichts für seine Rentabilität. Um eine großartige Benutzererfahrung zu erzielen, muss zunächst das Publikum verstanden werden. Analytics kann Informationen zu den am häufigsten besuchten Seiten und zur Navigation der Benutzer durch die Site bereitstellen.

6. SEO

Es ist von großer Bedeutung, dass das Unternehmen von den Suchmaschinen gut eingestuft wird, da mehr als 80% der modernen Käufer Suchmaschinen verwenden, um ihre Produkte zu finden. SEO (Search Engine Optimization) hilft dabei, Kunden unter anderen in der Branche auf das Geschäft aufmerksam zu machen. Man kann die Pay-per-Click-Technik (PPC) verwenden, aber organische Suchergebnisse von SEO sind 8,5-mal effektiver.

7. Social Media

Die Integration von Social Media in digitales Marketing kann erhebliche Vorteile wie Markenbekanntheit, Loyalität, Conversion-Raten und Verbesserung der Kundenerkenntnisse bieten. Erstellen Sie jedoch nicht nur ein altes Konto. Stellen Sie sicher, dass die Beiträge kurz sind, um sie besser gemeinsam nutzen zu können, und Schlüsselwörter haben, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Verwenden Sie hochwertige Fotos, um die Marke zu präsentieren, und testen Sie regelmäßig neue, um festzustellen, auf welche die Kunden am meisten reagieren. Inhalte auf Infografiken und Videos sind ebenfalls informativ und leicht zu verstehen. Außerdem eignet es sich hervorragend zum Teilen von Inhalten.

8. Kommunizieren Sie mit dem Publikum

Viele Menschen wenden sich für den Kundenservice an soziale Plattformen. Die meisten dieser Bedürfnisse und Fragen werden ignoriert. Beantworten Sie die Kommentare und Rückmeldungen der Verbraucher und lassen Sie sie wissen, dass Sie zuhören. Folglich möchten andere ihre Erfahrungen mit den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen teilen. Vielen Dank immer an alle, die einen Beitrag auf der Website teilen oder die einen Beitrag kommentieren, um die Konversation fortzusetzen.

9. Soziale Werbung

Eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne sollte ein Ziel haben, Social-Media-Beiträge verwenden, um die bezahlten Social-Anzeigen zu testen, die Anzeigen alle drei bis fünf Tage zu drehen und sicherzustellen, dass sie für Mobilgeräte optimiert sind.

10. Handyfreundlich

Über 65% der gesamten Nutzung digitaler Medien erfolgt auf Mobilgeräten. Es ist daher unerlässlich, diesen Markt zu erobern, um der Website einen Mehrwert zu verleihen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website über ein ansprechendes Design verfügt, das für jede Bildschirmauflösung optimal ist.

mass gmail